//Zukunftstechnik: Laserlicht-Scheinwerfer für BMW i8

Zukunftstechnik: Laserlicht-Scheinwerfer für BMW i8

Der niederösterreichische Lichtsysteme-Spezialist ZKW präsentiert eine Weltneuheit am Automotive-Markt: Das neuartige Laser-Licht verdoppelt die Fernlicht-Reichweite und erzielt rund 70 Prozent mehr Lichtausbeute als aktuelle Serien-LED-Scheinwerfer.

Die besonders kleinen Laser-Dioden ermöglichen auch deutlich kompaktere Scheinwerfer-Designs. ZKW hat die Laser-Lichttechnologie im Auftrag von BMW entwickelt. Als erstes Serienautomobil wird der hybridangetriebene BMW i8 noch in diesem Jahr mit Laser-Fernlicht erhältlich sein.

Der Laser-Scheinwerfer markiert die nächste Evolutionsstufe bei Premium-Lichtsystemen. Damit erreichen wir mehr aktive Sicherheit bei Nachtfahrten. Außerdem können wir die gesetzlich genehmigte, maximale Lichtstärke für Au-toscheinwerfer optimal nutzen, bei gleichzeitig hohen Vorteilen bei Effizienz und Bauraum, erklärt Hubert Schuhleitner, CEO der ZKW Group.

Die Autohersteller setzen zunehmend auf kompaktere und niedriger gebaute Frontscheinwerfer, die leistungsstark, effizient und steuerbar sein sollen. ZKW hat spezielle Laser-Dioden entwickelt, die 75 Prozent weniger Platz als LED benötigen und gleichzeitig die Leuchtdichte auf 700 cd/mm2 verzehnfachen. Dabei musste ZKW gemeinsam mit BMW auch die Kühlung der Lichtmodule neu konzipieren sowie die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Produktsicherheit berücksichtigen. Die neuen LARP Laser-Dioden (Laser Activated Remote Phosphor) verdoppeln die maximale Reichweite des Fernlichts (1 Lux-Grenze) von 320 Meter (LED-Fernlicht) auf 710 Meter (LARP Laser). So kann der Fahrer mögliche Gefahren früher erkennen und hat mehr Reaktionszeit.

Funktionsschema: BMW i8 Laserlicht / (c) BMW Group

Funktionsschema: BMW i8 Laserlicht / (c) BMW Group

Über ZKW
Die ZKW Group zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Licht- und Scheinwerfersystemen für die Automobilindustrie. Der Konzern entwickelt und produziert mit modernsten Fertigungstechnologien Licht- und Elektroniksysteme für internationale Automobilhersteller. Die ZKW Group verfügt über insgesamt acht Standorte weltweit, die in Entwicklung und Produktion intelligent vernetzt sind. Im Jahr 2013 erwirtschaftete der Konzern mit rund 4.430 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von 635 Millionen Euro. 99 Prozent der gesamten Produktion werden exportiert.

2018-01-12T20:32:20+00:00 09.05.2014|Kategorien: Technologie & News|Tags: , , |