//Street Mag Show 2007 in Hamburg

Street Mag Show 2007 in Hamburg

Alle Jahre wieder stellt die Street Mag Show auf dem Heiligengeistfeld den Saison-Abschluss im Norden der Republik dar. Unter dem Motto: US-Cars, Harleys und VW-Bugs fanden mehrere hundert Fahrzeuge am Samstag und Sonntag den Weg in die Hansestadt und glänzten in der Sonne um die Wette. Auf der Showbühne konnte jeder sein Fahrzeug der Menge vorstellen.

Kollege Ralf Becker konnte es nicht lassen, mit seinem 72er Pontiac Lemans mit Toyota-Supra-Motor auch den Weg dorthin zu finden und wurde prompt vom Moderator zum „Gewinner der goldenen Klobürste“ für das rattigste Auto auserkoren. Als dann auch noch der Engine-Swap zum Thema wurde, war der Mann am Mikro schon leicht angesäuert und wollte die Karre nur noch von der Bühne haben. Ein wenig mehr Offenheit gegenüber neuen Themen hätte ihm gut zu Gesicht gestanden, aber der Wagen soll ja auch provozieren. Da heißt es wieder mal: Mission accomplished.

Ich war am Sonntag da, der seinen Namen echt verdiente: So schönes Wetter hatten wir lange nicht mehr. Da die Autos doch meist jedes Jahr die gleichen sind, habe ich mich auf die Details der schönsten Autos gestürzt und versuche aufzuzeigen, was für schöne Design-Elemente die Entwickler aus den USA sich in der Vergangenheit haben einfallen lassen. Umso mehr finde ich es Schade, dass neuere Autos so „glattgebügelt“ werden und charakterlos daherkommen.


2017-06-04T12:58:46+02:00 17.09.2007|Kategorien: On the road|Tags: |