/, On the road/Meine erste Zulassung in den USA

Meine erste Zulassung in den USA

Heute ging es morgens in den Shop, um den El Camino anzuschauen, den ich ueber Ebay gekauft hatte. Eine komplette Fotostrecke stelle ich noch separat online. Dann sind wir zur Zulassungsstelle (DMV) gefahren und haben das Auto zugelassen. Es gab aber erstmal nur eine 3 Monate gueltige Plakette, da der Vorbesitzer den Wagen wohl schon im September verkauft hatte und der Anbieter auf Ebay den Wagen nach 2 erfolglosen Versuchen an mich weiterverkauft hatte, ohne sich in die Papiere einzutragen. Nun muss der Vorbesitzer dazu Stellnung nehmen. Ausserdem fehlt noch ein Abgastest, der innerhalb der 3 Monate beigebracht werden muss. Wie man sieht, sind die Gebuehren fuer die Zulassung hier etwas hoeher als bei uns.

Auch bei der Versicherung ist Amerika teurer. Der Versicherungsmakler bekam gut 200$ Abschlussprovision und dann 30$/Monat fuer eine normale Haftpflichtversicherung, zu bezahlen im voraus fuer 3 Monate. Find ich ganz schoen happig, allerdings kosten danach weitere Fahrzeuge nur 5-10$ mehr im Monat, zzgl. einer einmaligen Gebuehr von 35$ je Fahrzeugwechsel. Wenn man danach seine Raten nicht regelmaessig bezahlt, verfaellt der Vertrag und man darf wieder neue Abschlussgebuehren bezahlen.

2018-01-12T20:41:00+00:00 03.12.2007|Kategorien: Import-Tipps, On the road|Tags: , |