//Holden Coupé 60: Traum oder Desaster?

Holden Coupé 60: Traum oder Desaster?

Vollmundig hatte Holden zur Melbourne International Motor Show ein neues „Traum-Coupé“ angekündigt und geschwärmt, es wäre der absolute Knaller und würde den „Efijy“ aus dem Jahre 2005 in den Schatten stellen und die Menschen „aus den Socken hauen“.

Recht haben sie gehabt, die Herren von Holden, allerdings im negativen Sinne, den der Wagen ist, meiner Meinung nach, ein echter Griff ins Klo. War der Efijy eine gelungene Retro-Studie mit tollen Formen und neuer Technik in einer eleganten Symbiose, ist das neue „Coupé 60“ einfach nur eine Mischung aus aktuellen Fahrzeugen mit „dicken Backen“, „fetten Walzen“ und Proll-Optik.

Ein „Concept-Car“ war früher einmal etwas ausgefallenes, an dem neue Trends sichtbar wurden, die zum Träumen einluden und vielleicht auch ihrer Zeit soweit voraus waren, dass sie als „unrealisierbar“ galten. Was heute gezeigt wird, hat den Prädikat „Innovation“ nicht mehr verdient. Ich find es einfach langweilig. Ich werde mich demnächst mal in die Tiefen des Internets begeben und „echte“ Concept-Cars suchen.

2017-06-04T12:56:33+01:00 04.03.2008|Kategorien: Technologie & News|Tags: |