//Ersatzteil-Lieferung aus Indien. Eine Zeitreise.

Ersatzteil-Lieferung aus Indien. Eine Zeitreise.

Das Internet macht vieles möglich, so ist es mittlerweile auch kein Problem mehr über Ebay einen Deutschen in Indien zu finden, der zum nächsten Teile-Laden geht und für ein exotisches Motorrad „mal eben“ Teile besorgt und diese nach Deutschland schickt. Bezahlung problemlos. Also wartete ich 2 Wochen auf eine Lieferung von Kleinigkeiten für meine 1986er Royal Enfield, die in einer Ecke der Werkstatt verstaubt, da so elementare Dinge wie Stößelstangen fehlten. Doch was dann kam war einfach nur kultig: In einem Leinensack, zugenäht und mit Teer-Siegeln versehen und vielen Stempeln drauf, sowie Begleitpapieren in Indisch. Kurios.

2017-06-04T12:57:41+01:00 13.05.2008|Kategorien: Schrauber-Werkstatt|Tags: |