//Elektroautos? Interessiert doch keinen mehr! Doch: Tesla Model X

Elektroautos? Interessiert doch keinen mehr! Doch: Tesla Model X

Es ist ruhig geworden um das Thema „Elektromobilität“. Die Süddeutsche titelt heute „Das Projekt E-Auto ist dabei abzusterben„. Ein Blick auf die Detroit Auto Show zeigt ein ähnliches Bild: „Green“ ist da nicht mehr viel. Aber halt. Ein Hersteller bringt konsequent „schicke“ Modelle auf den Markt: Tesla. Als nächstes in der Pipeline: Tesla Model X.

Die Innovationen im Elektroauto-Bereich halten sich in Grenzen. Es ist absehbar, dass die ehemals gesetzten Ziele der Bundesregierung nicht realisierbar sind. Die Elektromobilität ist einfach noch zu teuer. Also wird die Technologie auch hier den altbekannten Weg gehen: Erstmal in Premium-Fahrzeugen und dann geht es weiter in die Masse. Eigentlich Schade, aber die Industrie hat natürlich kein Interesse daran die abgeschriebenen Entwicklungskosten der bisherigen „Spritschleudern“ auszunutzen, um ordentlich Profite zu machen.

Telsa Model X / Telsa Motors

Umso wichtiger, dass die innovativen Hersteller in den Fokus gerückt werden. So z.B. Tesla! Auf der Detroit Auto Show wurde ein „so-fühlt-er-sich-später-an“-Prototyp des Model X gezeigt. Herausstehendes Merkmal: Flügeltüren hinten. Zugegeben, ein „etwas“ älteres Thema. Aber so ein Flügeltürer weckt Begehrlichkeiten. Und die Türen sollen so innovativ und klein sein, dass sie weniger Platz als die Schiebetüren eines Minivans brauchen.

Er sieht aus wie eine Art SUV, ist aber eher ein kurzer Van mit Haube. Drei Sitzreihen für 7 Personen und die Mittelreihe kann runtergeklappt werden, um Stauraum zu haben. Da wird der Waschmaschinen-Einkauf zum Kinderspiel.

telsa-model-x-02-telsa-motors

Möglich wird dieser Aufbau durch die vom Model S übernommene Bodengruppe. Eigentlich ein Skateboard aus Batterien mit Elektromotoren dran.

telsa-model-x-05-telsa-motors

Zu dem Hinterradantrieb mit 362 oder 410PS, gesellen sich Motoren vorne, sodass er zum echten Allrad-Fahrzeug wird. 5-Sekunden-auf-100. Nicht schlecht.

telsa-model-x-04-telsa-motors

Zwei normale Türen, zwei Flügeltüren, zwei Kofferräume, ein Minivan-Interior, schickes Design, Raumschiff-Enterprise-Cockpit und eine Reichweit von bis zu 400km. Und der Listenpreis soll in den USA bei 30.000 Dollar liegen!

Die Auslieferung soll 2014 sein. Das Auto möchte ich unbedingt mal live erleben!

Die Bilder stammen von der offiziellen Internetseite bei Tesla Motors – Model X.

2018-01-12T20:50:52+02:00 26.01.2013|Kategorien: Technologie & News|Tags: , , |