//Concept-Car: 1954 Chevrolet Corvair

Concept-Car: 1954 Chevrolet Corvair

Das Styling des 1954er Corvair „Fastback“ war beeinflußt vom europäischen Design. Die Aerodynamic spielte allerdings weniger eine Rolle. Wenn der Wagen auch als „Corvair“ tituliert wurde, so findet man doch viele Gemeinsamkeiten mit dem späteren Design der Corvette, so z.B. bei der Frontpartie.

In typischem Corvette-Stil, hatte der Corvair eine umlaufende Windschutzscheibe und fast vertikale A-Säulen wie beim Chevy Nomad, allerdings ohne die Dreiecksfenster. Das Dach- und Heckdesign, war an die Jet-Fighter-Elemente der damaligen Zeit angelehnt.

Leider gab es von diesem Concept-Car nur drei Exemplare und zu einer Serienproduktion kam es nicht, da die Verkaufszahlen der Corvette im Modelljahr 1954 schon so gut waren, dass man keine weitere Konkurrenz aus dem eigenen Hause auf den Markt bringen wollte.

Letztendlich sollte es aber noch bis 1963 dauern, bis es eine „Fastback“-Corvette gab. Mit der „Sting Ray Serie“ wurde das „split-window“ fastback coupe auf den Markt gebracht.

Bildquelle: carstyling.ru

2017-06-04T13:02:52+02:00 19.10.2009|Kategorien: Technologie & News|Tags: |