//Chevy-Chef zieht jede Karre aus dem Dreck

Chevy-Chef zieht jede Karre aus dem Dreck

Sylt. Ellenbogen. Ein Camaro hängt in den Dünen fest. Steffen Raschig – seines Zeichens Geschäftsführer Chevrolet Deutschland – fackelt nicht lange. Bestellt einen Kollegen mit SUV zur „Unglücksstelle“, bastelt in MacGuyver-Art ein Abschleppseil, schmeißt sich auf den Boden um es zu installieren, koordiniert das Rausziehen und als das nicht so klappt, setzt er sich selbst hinters Steuer und zieht die Fuhre raus. Kommentar: Hab ich während diverser Wüsten-Touren häufig machen müssen.

Böse Zungen könnten behaupten, die Aktion wäre für die Presse inszeniert gewesen. Unsinn. Das gehört in die Kategorie: Geschichten die das Leben schreibt. Respekt für die schnelle Rettungsaktion. Und natürlich Glück für den Mitarbeiter, der den Wagen für die Fotoaufnahmen platziert hatte. 😉 Außer einiger Kratzer am unteren vorderen Spoiler ging es ohne Blessuren aus.

2017-06-04T13:40:12+02:00 14.05.2012|Kategorien: On the road|Tags: |