//Buchtipp: Legenden der Automobilgeschichte

Buchtipp: Legenden der Automobilgeschichte

Motorisierte Fahrzeuge sind heute Alltag. Begonnen hat alles mit den Träumen eines alten Meisters: Schon viele Jahre ehe er Mona Lisa malte, zeichnete Leonardo da Vinci Traummaschinen mit mechanischem Antrieb. Einige zum Fliegen, einige zur Fortbewegung auf der Erde: Auto-mobile.

Das Buch „Legenden der Automobilgeschichte“ von Larry Edsall beschreibt den Weg von Carl Benz, hin zu Porsche Carrera GT. Doch erst Henry Ford war es, der mit seinem Model T die Welt auf Räder stellte. Dank standardisierter Bauteile wurden in den USA bis 1927 mehr als 15 Millionen Exemplare gebaut. Für lange Zeit war das Model T damit das meistverkaufte Auto der Welt.

Der Bildband zeigt 80 bemerkenswerte, innovatione Fahrzeuge in chronologischer Reihenfolge. So z.B. den Chryler Airflow, Citroën 2 CV, VW Käfer, Ford Thunderbird, Porsche 911, Ferrari Testarossa und den Jaguar XJ 220. Mal ist es die Technik, mal das aufsehenerregende Design, mal der Verkaufserfolg, der dem jeweiligen Automobil seinen Platz in der Historie sichert. Jedes einzelne wird in einem prägnanten Porträt ausführlich gewürdigt. Illustriert ist der Bildband mit etwa 400 Farbfotografien.

Eckdaten

Preis: 29,95 Euro
Verlag: GeraMond
Format: 22,5 x 25,8 cm, 288 Seiten
ISBN-Nummer: 978-3-86245-711-3

Über den Autor

Larry Edsall hat noch ein gutes Dutzend weiterer Bücher über Automobile verfaßt. Seine Karriere begann er jedoch zunächst in Zeitungs- und Magazinredaktionen, wo er sich anfangs vor allem als Sportjournalist einen guten Namen machte. So berichtete er beispielsweise von drei olympischen Spielen, schrieb aber parallel auch stets über Autorennen und landete schließlich bei AutoWeek, wo er als Chefredakteur 12 Jahre verbrachte. Edsall testete auf der ganzen Welt die außergewöhnlichsten Fahrzeuge, wobei erst fast eine Million Kilometer in Prototypen und Serienfahrzeugen zurücklegte.

2012-11-03T09:32:14+01:00 03.11.2012|Kategorien: Buchtipps|Tags: , |