//Buchtipp: Die Harley-Davidson Archiv-Kollektion

Buchtipp: Die Harley-Davidson Archiv-Kollektion

Zugegeben, ich hab schon einige Harley-Davidson Bücher im Regal stehen, aber dieses schlägt alle beim Inhalt, denn gewichtsmäßig gibt es noch größere Brocken, spielt aber auch da in der oberen Gewichtsklasse mit. Die 408 Seiten liefern tolle Detailfotos von Maschinen aus dem Harley-Davidson-Museum, durch die die Geschichte der Marke dokumentiert und durch Details ergänzt wird, die zumindest mir bisher nicht bekannt waren. Oder wußten Sie, dass HD zwischen 1917 und 1923 auch mal Fahrräder gebaut hat? Oder sogenannte „Hillclimber“ für Bergrennen in den 30ern? Oder sogar Motorroller Anfang der 60er?

Schon während des Bau´s des Harley-Davidson-Museums, verbrachte der Fotograf Randy Leffingwell einige Monate in den Räumen der Archivsammlung und schuf die wirklich atemberaubenden Portraits der historischen Maschinen. Die Details lassen das Herz, zumindest eines oldtimer-technik-begeisterten Menschen wie ich es bin, höherschlagen und zeigen, was für handwerkliches Können nötig war, um diese Maschinen zu schaffen. Nicht zu vergleichen mit den heutigen „Plastikschüsseln“. Hoffentlich ist bald wieder Sommer. 😉

Wertung: Gehört ins Bücherregal jedes Harley-Fans

Preis: 49.90 Euro
ISBN: 3-7688-5274-6

2009-03-13T12:26:49+01:00 13.03.2009|Kategorien: Buchtipps|Tags: , |