//2014 Chevrolet Camaro Facelift ab 39.990 Euro

2014 Chevrolet Camaro Facelift ab 39.990 Euro

Überarbeitete Aerodynamic und MyLink-Technologie serienmäßig. Hört sich erstmal nicht spektakulär an für die fünfte Modellgeneration des Camaro. Heiß ist nach wie vor der Preis für ein 400+ PS Auto.

Die Upgrades: Im wesentlichen wurde der Frontgrill modifiziert und ein zentraler Lufteinlass in die Motorhaube integriert. Das Heck ziert ein „skulptural“ geformter Kofferraumdeckel, horizontale Rückleuchten und ein modifizierter Heckdiffusor. Ziel war eine effizientere Kühlung und zusätzliche Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

2014 Chevrolet Camaro SS / Heckansicht / (c) GM

Ausgeliefert wird in Deutschland in zwei Karosserie- und Getriebe-Varianten: Coupé oder Cabrio. 6,2-Liter-V8 mit manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe (432 PS) oder Automatikgetriebe mit sequenziellem Handschaltmodus (405 PS). Das neue Modelljahr wird voraussichtlich ab Januar 2014 an die ersten Kunden gehen.

2014 Chevrolet Camaro SS / (c) GM

Die vernetzte Chevrolet MyLink-Technologie mit Sieben-Zoll-Touchscreen-Monitor, Rückfahrkamera und Spracherkennungssystem ist in allen Modellvarianten nun serienmäßig. Ein Navigationssystem mit Kartenmaterial von Europa ist als Sonderausstattung verfügbar. In Kombination mit einem neuen Farb-Headup-Display unterstützt MyLink den Fahrer wirkungsvoll darin, sich auf das Fahren zu konzentrieren: mit den Augen auf der Straße und den Händen am Lenkrad. Für den Innenraum des Coupés stehen als Option elektrisch verstellbare Recaro-Sportledersitze zur Verfügung.

2014 Chevrolet Camaro SS / (c) GM

2018-01-12T20:50:51+01:00 06.06.2013|Kategorien: Technologie & News|Tags: |