/Tag:Konzeptfahrzeug

NAIAS: Toyota FT-1 zeigt zukünftige Sportwagen-Designsprache

Die Sportcoupé-Studie zeigt die Richtung der zukünftigen Toyota Sportwagen-Designsprache: Sehr markant und sportliches Design. Mit großer Leidenschaft kreierte ein Team von Designern des Calty Designzentrum von Toyota in den USA diese Studie, deren Wurzeln bis zum legendären Toyota 2000GT des Jahres 1967 zurückgehen. Ziel von Calty Research, die im vergangenen Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feierten, [...]

14.01.2014|Kategorien: News|Tags: , , |

NAIAS: Kia stellt Stortwagen-Studie GT4 Stinger vor

Sportwagen haben nach wie vor eine große Faszination. Eigentlich braucht man sowas nicht: 2+2-Sitzer, Heckantrieb, 315 PS, Sechsgang-Schaltgetriebe und bullige Sportwagen-Optik. Kia Motors America (KMA) ruft mit einer neuen Studie die große Zeit der rassigen und erschwinglichen Sportwagen in Erinnerung: Der mit Blick auf den US-Markt konzipierte Kia GT4 Stinger, den die Marke jetzt auf [...]

14.01.2014|Kategorien: News|Tags: , , |

Design-Studie: Audi nanuk quattro concept

Audi zeigte auf der IAA in Frankfurt das neue Showcar. Ausgelegt als "Crossover" soll es Hochleistungssportwagen und Geländewagen miteinander vereinen. Für die Sportlichkeit sorgt ein 5-Liter-V10-TDI mit 544PS und 1.000Nm Dremoment. Damit liegt beim Sprint aus dem Stand die 100km/h-Marke nach 3,8 Sekunden an. Also ein Supersportwagen der wenig verbraucht und auch noch geländetauglich ist. [...]

01.10.2013|Kategorien: Featured, News|Tags: , , |

Mit Videospiel-Technologie gegen die Ablenkung beim Autofahren

Der Fahrer eines Autos wird permanent von der Straße abgelenkt. Instrumente ablesen, Navigationssystem checken und die Kontrollknöpfe im Auto zu bedienen, um Radio, Klimaanlage und sonstige "Konforteinstellungen" vorzunehmen. Was kann man dagegen tun? Das Konzeptfahrzeug "Hyundai HCD-14 Genesis Concept" hat einen Lösungsvorschlag: Gesten-Steuerung!

26.01.2013|Kategorien: Technologie|Tags: , , , |

Gauss-Concept – Elektromotorrad mit künstlicher Muskulatur

"German engineering" ist in aller Munde und ein weiterer Beweiß dafür ist die Diplom-Arbeit von Attila Kiss: Selbst ein begeisterter Motorradfahrer, wollte er ein Fahrzeug gestalten, das neueste technische Komponenten, Funktion, Ergonomie und Gestaltung in einem mobilen Objekt vereint und sich mittels Elektroantrieb betreiben läßt.

18.01.2011|Kategorien: Technologie|Tags: , |